Dalia

 

Dalia wurde 2013 in Berlin mit der Vision gegründet, mobile Technologien einzusetzen, um die Art und Weise, wie Umfragedaten erfasst, analysiert und präsentiert werden, zu verändern und zu verbessern. Ziel ist es zur führenden Plattform und Methode zu werden, wenn es darum geht globales Bevölkerungsverhalten zu verstehen. Seit der Gründung hat das Berliner Startup ein deutliches Wachstum erlebt. 2015 wurde Dalia im Rahmen eines Wettbewerbs zum innovativsten Startup Europas erklärt. 2017 sammelte das Unternehmen 7 Millionen US-Dollar ein.

Gründungsjahr: 2013

Anzahl Mitarbeiter: 52 

Gründer: Nico Jaspers (CEO) und Fernando Guillen (CTO) 

Team und Teambuilding

Derzeit arbeiten 51 Menschen aus 30 verschiedenen Nationen bei Dalia. Die Mehrheit der Mitarbeiter kommt aus Deutschland, England, Spanien und Russland. Das Team besteht aus Data Scientists, Entwicklern, Produktmanagern, Projektmanagern, sowie Designern, Coaches und Marketing Managern, die alle täglich zusammenarbeiten.

Ein Fokus in diesem Startup liegt auf Initiativen, die zum Teamzusammenhalt beitragen sollen. 2017 beispielsweise baute das Team ein eigenes Firmenboot. Jeder Dalia-Mitarbeiter kann es privat nutzen, um z.B. mit den eigenen Freunden auf der Spree zu feiern. Des Weiteren finden regelmäßige Team-Events statt. Eine dieser beliebten Veranstaltungen ist das firmeninterne Pub-Quiz, bei dem die Teams um ca. 500 Euro für ihre bevorzugte Wohltätigkeitsorganisation konkurrieren.

Arbeiten bei Dalia

Die Arbeitskultur basiert auf einer Reihe gemeinsamer Werte, die die Arbeitsatmosphäre maßgeblich beeinflussen: Die Mitarbeiter von Dalia sind bestrebt, einander zu helfen, beruflich und persönlich zu wachsen. Dies geschieht mit Hilfe von regelmäßigem Feedback, Peer-to-Peer-Befragungen, anonymen Feedbacks und halbjährigen 1:1-Feedback-Sitzungen. Darüber hinaus existieren Formate, wie monatliche Teammeetings, in denen die Mitarbeiter teilen, woran sie gerade arbeiten. Die Idee dahinter ist es, Kollegen die Möglichkeit zu geben, auch außerhalb des eigenen Verantwortungsbereichs Initiative ergreifen zu können. Das Team unterhält zudem auch viele Foren, die Transparenz und offenes Feedback fördern sollen. Diese Foren sind nicht nur ein Ort, an dem Erfolge oder tägliche Aufgaben, sondern auch Fehler geteilt werden.

Unternehmenswerte

Create a positive impact  - Dalia ermöglicht den Zugriff auf eine der wertvollsten Ressourcen der Welt - die Gedanken und Meinungen von Millionen von Menschen. Das Team hinter Dalia versorgt Organisationen aller Art mit objektiven und neutralen Informationen über die kollektiven Präferenzen und Entscheidungen von Menschen, damit diese Organisationen wiederum smarte Entscheidungen treffen können, um unser Zusammenleben zu verbessern.

Challenge ourselves - Um Erfolg zu haben, sind alle Mitarbeiter dazu angehalten, sich außerhalb Ihrer "comfort zone" zu bewegen, keine Mühen zu scheuen, zu hinterfragen, schwierige Fragen zu stellen und in Herausforderungen Chancen zu sehen. Jeder soll sich selbst fordern, den Anspruch haben immer besser zu werden in dem was man tut, und nie Angst haben, ins kalte Wasser zu springen… als Unternehmen, als Team und als Individuum.

Help each other grow - Sowohl auf persönlicher als auch beruflicher Ebene. Das Team feiert Erfolge und behandelt Fehler Einzelner, als wären diese die Eigenen. Das Team zieht es vor, Sätze mit „wir“ anstelle von „ich“ und „du“ zu beginnen, und kommuniziert Herausforderungen offen, sodass Andere von ihnen lernen oder helfen können.

Take responsibility - Keine Ausreden. Wenn sich Möglichkeiten für neue Initiativen bieten, wird Verantwortung übernommen.

Get stuff done - Die Mitarbeiter haben den Anspruch die Welt zu verändern, Schritt für Schritt, indem konkrete Probleme gelöst und skalierbare Strukturen aufgebaut werden.

Semi-Autonome Teams

und 

Disruption via Trial and Error

Das Startup ist so organisiert, dass Mitarbeiter mit Ihrer Arbeit einen spürbaren Beitrag zum Unternehmen, zur Vision zu leisten. Genauer gesagt sind die Teams semi-autonom strukturiert, arbeiten unter minimalem Managementeinfluss und unterstützen die Arbeit der jeweils Anderen, unabhängig von dem Team, zu dem sie "offiziell" gehören.

Bei Dalia werden keine expliziten Anreize zur Risikobereitschaft gesetzt, die Mitarbeiter sind aber angehalten, die vorhandene Technologie auf verschiedene Art und Weise zu nutzen und einzusetzen.

2017 beispielsweise war ein Teil der Geschäftsbereiche das Insights Lab, hier wurde mit neuen Insight-Produkten und -Lösungen experimentiert und im Zuge dessen ein praktikables, wettbewerbsfähiges neues Geschäftsmodell identifiziert, das B2C-Unternehmen dabei unterstützen soll, den Markenwert zu messen und Strategien zu entwickeln.

Bei Dalia wird ganz klar ein Trial and Error Ansatz verfolgt. Jedes Team legt jährlich OKRs mit Zielen fest. Wie diese Ergebnisse erzielt werden, bleibt jedoch dem Team überlassen. Gerade vor dem Hintergrund, dass Dalia sich in einer sehr traditionellen Industrie, nämlich der Marktforschung, bewegt, haben die Arbeitsmethoden in diesem Startup einen sehr erfinderischen Charakter.

Schwerpunkte im Bewerbungsgespräch

 

Das Startup zieht insbesondere Menschen an, die einen spürbaren und positiven Einfluss auf die Kunden Dalias aus dem öffentlichen Sektor (NGOs, Universitäten, politische Institutionen) und ihrer Forschung zu politischen Themen haben wollen. In diesem Kontext entstanden z.B. der Democracy Perception Index und Political Risk Pulse.

Im Bewerbungsverfahren wird nach Menschen geschaut, die in erster Linie Neugier mit sich bringen, die kreativ darin sind, wie sie Probleme lösen. Es wird nach Menschen gesucht die aufgrund der Mission die bei Dalia verfolgt wird angetrieben sind und nicht durch Ego oder Eigenwerbung.

Ein Drink mit den Gründern...

Die Gründer Nico und Fernando sind sehr zugänglich, sitzen direkt beim Team und planen regelmäßige 1:1 Meetings mit allen Mitarbeitern. Neue Mitarbeiter lernen die beiden schon beim Onboarding Prozess kennen. Fast schon wie gewöhnlich sieht man beide Gründer auf jeder Ebene in jeder Abteilung an Team-Brainstormings teilnehmen. Die Gründer haben einen diversen und breit angelegten Erfahrungsschatz. Nico (CEO) hat an der LSE promoviert und vor der Gründung von Dalia in einem anderen Marktforschungsunternehmen gearbeitet, während Fernando (CTO) über langjährige Erfahrung als Entwickler verfügt und früher auch eine Bar hatte.

Die Motivation hinter Dalia

Nico lernte während seiner Tätigkeit in den Bereichen "Internationale Beziehungen" und Economics den Einfluss von Informationen auf öffentliche Institutionen zu schätzen. Ihm war es wichtig, eine Plattform zu schaffen, auf der Menschen ihre Meinungen, Hoffnungen und Träume auf eine Art und Weise teilen können, damit die Politik sich ein genaueres Bild über das Willen der Bevölkerung machen kann.

Fun Facts

Das Team hat gemeinsam ein Boot gebaut!

Bei Dalia werdet ihr zwei Bürohunde finden.

Mehr über Dalia findest du hier.

ContaCt

Goaldies Devops Jobs Berlin

Luisenstraße 53

10117 Berlin

hi@goaldies.com

Alexander Voigt

    ©2019 by Goaldies 

    Devops jobs in Berlin