elinvar

Elinvar digitalisiert die Geschäftsmodelle von Vermögensverwaltern und Banken. Das Berliner Startup hat eine Technologieplattform geschaffen, mit der Traditionsbanken unter ihrer eigenen Marke und in ihrem eigenen Corporate Design, ihre Vermögensverwaltungs-Expertise auch digital anbieten können. Zu den Kunden des Fintechs zählen bereits namhafte Geldhäuser wie M.M.Warburg & CO, Donner & Reuschel AG oder die Fürstlich Castell’sche Bank.

Gründungsjahr: 2016

Anzahl Mitarbeiter: ca. 80 (keine Praktikanten)

Gründer: Chris Bartz, Sebastian Böttner und Dr. Marco Neuhaus

Die Vision: Elinvar wird die führende digitale Plattform für Vermögensverwalter & Banken – europaweit.

Agiles Arbeiten: Perfektion durch Trial and Adjustment

Bei Elinvar herrscht eine positive Arbeitsatmosphäre und ein starker Zusammenhalt im Team. Es ist ein schnell wachsendes und internationales Unternehmen, das viele unterschiedliche Kompetenzen vereint. Eine offene Frage- und Kommunikationskultur ist hier essentiell. Bestimmt durch die agile Arbeitsweise wird auf dem Weg zur Perfektion ausprobiert und stetig angepasst – Trial and Adjustment. "Fehler sind menschlich und eine Möglichkeit zu lernen und sich zu verbessern." Gemeinsam wird dafür gesorgt, dass sich die gleichen Fehler nicht wiederholen. Kolleginnen und Kollegen können schnell viel Verantwortung übernehmen, wobei sichergestellt wird, dass sie immer erfahrenere AnsprechpartnerInnen an der Seite haben. Auch die persönliche und professionelle Weiterentwicklung der Teammitglieder wird gefördert. Neben vielen internen Austauschformaten, existieren auch individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten.

Quelle: Elinvar

Das Team

Die Mehrheit des Teams setzt sich aus Expertinnen und Experten aus dem Finanz- und Technologiebereich zusammen. Etwa 70% des Teams haben einen Technologiebezug. Im ca. 80 Mitarbeiter großen Startup sind 25 unterschiedliche Nationalitäten vertreten, die mehr als 50 Sprachen beherrschen.

Das Arbeitsumfeld ist dynamisch insbesondere im Tech-Bereich werden hauptsächlich agile Arbeitsmethoden angewandt. Große Teams sind in der Regel in kleinere, cross-funktionale "Squads" mit durchschnittlich 5-6 Personen unterteilt. Das hat zum einen den Vorteil, dass unterschiedliche Hintergründe und Expertisen kombiniert werden können, was zu zuverlässigeren Ergebnissen und produktiveren Teams führt. Zum anderen ermöglicht es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, verschiedene Rollen auszuprobieren und sowohl die Arbeitsweisen der anderen, als auch die eigenen Stärken besser kennenzulernen und Wissen besser auszutauschen.

Quelle: Elinvar

Arbeiten bei Elinvar

Das Büro ist ein open plan office. Die Gründer sitzen mitten in den Teams, sind jederzeit ansprechbar und sehr offen für Input und Feedback. Daneben gibt es regelmäßige Kommunikationsangebote und Teammeetings mit den Gründern. Flache Hierachien werden gelebt und gefördert. Das Managementteam verfolgt dabei das Ziel, starke und langfristig erfolgreiche Teams aufzubauen. Die Führung wird als erfahren und nahbar wahrgenommen.

Regelmäßige Teamevents gehören bei Elinvar genauso zur Team-Kultur wie der Austausch der Espressomaschine und gemeinsame Mittagspausen. Darüber hinaus gibt es aber auch eine ganze Reihe von Freizeitaktivitäten, die sich die Teams selbst organisieren.​

Quelle: Elinvar

Quelle: Elinvar

Das Bewerbungsgespräch

Bewerberinnen und Bewerber sollten eine möglichst positive Einstellung und hohe Lernbereitschaft mitbringen. Dazu gehört auch die Motivation sich aktiv einzubringen und sich langfristig gemeinsam mit dem Unternehmen weiterzuentwickeln. Den zukünftigen Kolleginnen und Kollegen ist es wichtig, dass es einfach Spaß machen sollte, miteinander zu arbeiten. Fachlich kommt es stark auf die Expertise und das entsprechende Skillset im jeweiligen Bereich an. 

Incentives

Das schöne Büro des Berliner Startups ist mitten im Winskiez im Prenzlauer Berg gelegen und garantiert eine sehr gute Auswahl an Cafés, Restaurants und Bars. Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit aus dem Homeoffice zu arbeiten gehören zum Standard. In der Küche finden Hungrige stets frisches Obst & Gemüse, ebenso wie eine große Auswahl an Müsli. Und falls es am Abend einmal länger werden sollte, geht das Abendessen auf die Rechnung des Unternehmens. MitarbeiterInnen erhalten zudem Vergünstigungen für Fitnessangebote und mit dem Job-Ticket werden dir besondere Tarife für deine Monatskarte geboten. Zudem finden regelmäßig Team-Events und spontane Aktivitäten, wie auch Brettspielabende bis hin zu Playstation-Turnieren statt. MitarbeiternInnen, die nach Berlin ziehen, wird bei Behördengängen geholfen, und es werden kostenfreie Deutschkurse mehrmals pro Woche, direkt in den eigenen Büros angeboten.

Gründer

Chris Bartz ist CEO & Co-Founder von Elinvar. Er vereint rund 20 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche. Als Branchenexperte & Vorsitzender des Bitkom-Arbeitskreises Fintechs & Digital Banking engagiert er sich auch übergreifend im Kontext der Digitalisierung. Marco Neuhaus ist COO & Co-Founder. Er bringt rund 14 Jahre Erfahrung aus Investment Banking und Asset Management. Vorher war er bei der Deutschen Bank, Merrill Lynch & Talanx Asset Management. Zuletzt agierte er als CFO beim Companybuilder FinLeap. Sebastian Böttner ist CTO & Co-Founder und führender Tech-Experte für Pricing-, Market-Making- & Handelsplattformen. ​Vorher war er bei der UBS, J.P. Morgan in einem FinTech und einem AdTech Unternehmen tätig.

Quelle: Elinvar

Mehr über Elinvar findest du hier.

ContaCt

Goaldies Devops Jobs Berlin

Luisenstraße 53

10117 Berlin

hi@goaldies.com

Alexander Voigt

    ©2019 by Goaldies 

    Devops jobs in Berlin