Der Wandel. 5 Trends für 2018

Aktualisiert: 25. Dez 2018



Der Rekrutierungsmarkt befindet sich in Mitten eines großen Wandels. Unternehmen konzentrieren sich zunehmend auf den Aufbau von Beziehungen mit Kandidaten, anstatt sie sich noch immer mit dem Scannen zahlloser Bewerbungen und Lebensläufe beschäftigen.


Daher wird das Engagement gegenüber Kandidaten zu einer kritischen Währung im Rekrutierungsprozess. Erfolgreiche Unternehmen werden ihre Prozesse, Teams und Strategien weiterentwickeln, um sich mehr auf die Bedürfnisse von Kandidaten auszurichten.


1. Erwartungen der Kandidaten ändern sich immer mehr!


Die Erwartungen der Kandidaten, die mit Ihrem Unternehmen in Kontakt treten, sind heutzutage unterschiedlichster Natur. Die Welt von heute ist an On-Demand Erfahrungen gewöhnt, die sie von digitalen Pionieren wie Amazon, Apple oder Netflix erhalten. Das spiegelt sich auch auf die Art, wie sich Kandidaten mit Unternehmen auseinandersetzen wollen.


Der Rekrutierungsprozess kann ein sehr störender Faktor sein. Nur allzu oft, wenn sich Kandidaten auf eine offene Stelle bewerben und keine Antwort erhalten, verlassen sie diesen Prozess mit einer ganz anderen Meinung von ihrem Unternehmen als zu Beginn. Dies stellt ein großes Problem dar. Die Erwartungen der Kandidaten haben sich geändert: Sie suchen nach neuen positiven Erfahrungen während des Rekrutierungsprozesses. Die Kandidaten sind weniger nachsichtig. Negative Erfahrungen und Unzufriedenheit mit dem Unternehmen werden online geteilt und schädigen der Reputation ihrer Marke.


Wir stehen vor einem echten Kampf um Talente. Wir bewegen uns in einer Zeit, in der Kandidaten mehr Macht haben und besser denn je über Ihr Unternehmen informiert sind. Unternehmen, die auf diese Veränderungen reagieren und weitestgehend kandidatenorientierter werden, werden erfolgreich neue Mitarbeiter gewinnen.


2. Engagement wird zur neuen Währung!


Heutzutage erwarten Kunden, dass Unternehmen sie genau dort abholen, wo sie es wollen. Die Kommunikation soll sich nach den Kundenwünschen richten. Kunden wählen den Kanal und die Frequenz der Kommunikation aus. Es liegt in der Hand eines einzelnen wann, wie und wo er erreicht werden will.


Kandidaten unterscheiden sich in dieser Vorstellung nicht von einem gewöhnlichen Kunden. Sie erwarten von Unternehmen die gleiche persönliche Ansprache, die gleiche Aufmerksamkeit, die sie heute ihren Kunden widmen. Sie möchten als potentieller Kunde angesprochen werden.


Das Engagement, das Unternehmen für ihre Kandidaten aufbringen müssen, muss sich menschlich, echt und authentisch anfühlen. Auf der Basis einer echten Beziehung wird es Unternehmen gelingen, ihre Kandidaten für sich zu gewinnen. Das Abarbeiten von Lebensläufen und Motivationsschreiben gehören der Vergangenheit an.


Der Anfang einer guten Kandidatenbeziehung liegt längst bevor der Kandidat sich entscheidet, seine Bewerbung abzuschicken. Unternehmen mit einer erfolgreichen Personalabteilung sind in der Lage, den Markt von ihrem Employer Branding früh zu überzeugen und sich als Wunscharbeitgeber bei vielen wieder zu finden.


Das Engagement der Unternehmen ist von zentraler Bedeutung in jeder Phase der Talentakquise – von der Bildung bis hin zu Talenten, die sich aus Interesse für ihr Unternehmen einsetzen und tatkräftig zur Bewerbung animieren. Unternehmen müssen umdenken, neue Strategien und Methoden entwickeln, um Kandidaten von sich zu überzeugen und eine echte Beziehung zu ihnen aufzubauen.


3. Die Restrukturierung der Talentakquise


Die Veränderungen, bedingt durch die Anforderungen der Bewerber, werden es erzwingen, das auch strukturelle Veränderungen in ihrem HR Team für ihren Erfolg vorgenommen werden müssen.


Die Strukturen innerhalb einer HR Abteilung sind einfach. Ein einzelner Rekruter ist für den gesamten Prozess zuständig. Vom Erstkontakt bis zur Einstellung ist heutzutage ein Personaler für einen Bewerber zuständig.


Auch HR Abteilungen müssen sich verändern, sich strukturell besser auf Bewerber einstellen. Eine Anpassung ist nicht vermeidbar. HR Abteilung müssen gezielt Marketinginstrumente einsetzen, um erfolgreich ihr Unternehmen an potentielle Kandidaten zu präsentieren. Die zunehmende Spezialisierung und das Wachstum neuer Rollen in den Talentabteilungen sind essentiell.


Zunächst wird es wichtig sein, eine eindeutige Unterscheidung und Aufgabenzuweisung im Team zu treffen. Zum einen muss eine Aufgabenteilung in der Anwerbung und Bewerbungen geschehen, zum anderen muss sich eine Gruppe entfalten, die sich hauptsächlich um die Kandidaten nach Bewerbungseingang kümmern.


Unternehmen müssen lange vor der Bewerbung den Kandidaten überzeugen, dass ihr Unternehmen genau das richtige für sie ist. Es darf nicht vom Kandidaten erwartet werden, dass er sich selbst Wege entdecken muss, parallelen zwischen ihm und dem Unternehmen zu finden. Die Spezialisten im HR Team werden sich genau auf die Phase konzentrieren, die vor der Bewerbungen stattfindet. Wichtig wird es sein, schon früh Beziehungen zu Toptalenten aufzubauen und Piplines für offene und zukünftige Rollen zu erstellen.


Sobald sich ein Kandidat für ein Unternehmen entschieden hat und seine Bewerbung versendet, wird eine andere Abteilung den Prozess der Rekrutierung übernehmen.

Viele Unternehmen sind bereit diesen Schritt zu gehen, denn sie haben den Kampf um Toptalente erkannt. Ein Unternehmen zeichnet sich auch dadurch aus, was seine Mitarbeiter nach außen hin präsentieren.


4. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz


Unternehmen erkennen zunehmend den Nutzen und die Relevanz des Einsatzes von künstlicher Intelligenz.


Der Fokus muss weiterhin stark auf Softwarelösungen gesetzt werden, die wichtige Prozesse automatisieren und Bearbeitungen beschleunigen. Die Konzentration der HR Abteilungen muss auf die Bedürfnisse ihrer Bewerber und Mitarbeiter gesetzt werden. Es mangelt den Abteilungen an Zeit, ihre Kandidaten in wichtigen Phasen der Bewerbung zu umsorgen und persönlich zu betreuen.


Die Aufgaben der Rekrutierungsteams sind enorm. Der technische Support durch Softwareprogramme können Strukturen und Aufgaben automatisieren und stellen eine enorme Entlastung für das Team dar. Viel bedeutender wird es, dass sich das Team nicht um Bewerberauswahlverfahren kümmern, sondern eine Beziehung zwischen Kandidat und dem Unternehmen auf einer persönlichen Ebene aufzubauen. Es erfolgt eine Verlagerung ihrer Fähigkeiten, die sie vom Personaler hin zum Marketing Experten verwandeln.


Die Verwendung von automatisierten Prozessen wird den HR Abteilungen helfen, Ihre Bewerber zu verwalten, Ihnen die Wartezeiten zu reduzieren und jeden Bewerber bei einer Entscheidung zu informieren. Nichts darf dem Zufall überlassen werden.


5. Der Mitarbeiter im Fokus


Ihr Unternehmen sollte mehr tun, als nur neue Talente für sich zu gewinnen. Wir leben in einer Zeit, in der sich Situationen schnell verändern und Wünsche eines einzelnen verändern. Nutzen Sie diese Chance aus, um eben nicht nur die Talentakquise im Auge zu behalten, sondern sich um das Wohl der Gesamtheit ihrer Mitarbeiter zu kümmern.


Motivierende Erlebnisse vom Erstkontakt über die Anstellung bis hin zum Austritt und der folgenden Betreuung müssen eine hohe Priorität haben. Gestalten Sie den Arbeitsplatz ihrer Mitarbeiter neu und erschaffen sie ein Konzept, um ihre Mitarbeiter an sich zu binden. Im hart umkämpften Markt ist es ihre Aufgabe, ihre Mitarbeiter nicht an die Konkurrenz zu verlieren.


Bemühen Sie sich ein durchweg positives Arbeitsumfeld zu schaffen. Das Arbeitsleben muss einfacher und angenehmer gestaltet werden. Die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter wirkt sich auf ihre Position als Arbeitgeber aus und auf den Erfolg ihres Unternehmens. Wer könnte neue Talente besser für ihr Unternehmen begeistern, als jemand, der aus eigener Erfahrung über positive Erlebnisse berichtet?


Versorgen Sie ihre Mitarbeiter rundum. Veranstalten Sie Teamevents, verbessern Sie die Kommunikation und behalten Sie streng die persönliche Beziehung im Fokus.


ContaCt

Goaldies Startup Jobs Berlin

Luisenstraße 53

10117 Berlin

hi@goaldies.com

Ansprechpartner: Alexander Voigt

    Unterstützt von

    ©2019 by Goaldies 

    Jobs und Stellenausschreibungen in Berliner Startups